News

Versandkostenfreie Lieferung
Wir liefern ab sofort versandkostenfrei ab einem Bestellwert von Fr. 120.-
Neue Packungsgrössen
Es gibt kleine Änderungen und Anpassungen der Packungsgrösse von PMC3 und einigen anderen Produkten. Auch das Packungsdesing wurde leicht geändert.
Neu auf Youtube
Wir sind nun auch auf Youtube. Besuchen Sie uns und schauen Sie unsere Videos und Tutorials.
PMC Aqua - ab sofort erhältlich
Viele durften sich bereits von PMC-AQUA überzeugen, jetzt ist es ab sofort im Shop für Fr. 9.80 erhältlich.
Ab sofort Preissenkung bis zu 5% auf fast alle PMC Produkte
Wir freuen uns, dass wir die Preise auf fast alle PMC Produkte um bis zu 5% senken können.

Facebook

Newsletter

Techniken


Es gibt viel verschiedene Möglichkeiten und Techniken, Schmuck mit Metal Clay zu kreieren. Damit Sie überhaupt eine erste Vorstellung davon bekommen, wie das gemacht wird, können Sie anhand der Beispiele sehen.

Beim Arbeiten mit dem Silber-Modellierton kann den Schmuckstücken mit verschiedenen Hilfsmitteln eine Textur gegeben werden. Dies mit einfachen Hilfsmitteln aus dem Haushalt wie zum Beispiel zerknüllte Alufolie,  feine Textilien und Spitzen. Man kann auch Texturen machen mit Werkzeugen wie Stahlbürste, Skalpell, Modellierstäbchen oder mit der Spritzmasse. Natürlich können auch Texturplatten selbst hergestellt werden, hier gibt es auch verschiedene Möglichkeiten wie z.B. Schnitzen in Linoleum, Gummimatte, Radiergummi, etc.

Hier wurde mit Hilfe von verschiedenen Texturplatten eine strukturierte Oberfläche erzeugt.

    

  

Auch mit der Spritzmase kann dekoriert werden. Beim Ringbeispiel in der Mitte wurde die Spritzmassen in leicht angetrocknetem zustand flach gedrückt.

 

Ringzugaben:

Da die Metalclay-Modelliermasse eine Schwindung hat, muss beim Modellieren des Rings ein Grössenzuschlag gemacht werden. Da kommt es darauf an, bei welcher Temperatur gebrannt wird. Es empfielt sich, immer erst ein Testring zu machen und die Grösse des Ringes vor und nach dem Brennen sowie Brenntemperatur und Haltezeit zu dokumentieren.

 

Hier die Richtwerte für den Grössenzuschlag bei PMC3 und PMC Flex (amerikanisches Ringmass):

 

Brenntemperatur 700°C, Haltezeit 10 Minuten im Elektroofen:

Normaler Ring, Ringbreite ca. 1 cm, Zugabe + 2 Grössen  (z.B. gemessen Grösse 8.5 plus 2 Grössen = Grösse 10.5)
Feiner Ring, Ringbreite ca. 0.4 cm breit oder Würstchenring: Zugabe + 1.5 Grössen
Breiter Ring, Ringbreite über 1.5 cm Zugabe + 2.5 Grössen

Wird bei 800°C gebrannt muss ein zusätzlicher Grössenzuschlag von 0.5 zu den obigen Grössenzuschlägen gemacht werden, z.B. Normaler Ring Zugabe 2.0 plus 0.5 ergibt insgesamt +2.5 Grössenzuschlag.

 

Brennen im Hotpot:

Die obigen Grössenzuschlage reduzieren sich um 0.5 Grössen. Das heisst bei einem nomalen Ring ist der Grössenzuschlag +1.5 Grössen.

 

Korrekturen nach dem Brennen:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Grössen nachträglich zu korrigieren, falls ein Ring ein bisschen zu satt oder zu locker ist. Korrekturen bis ca. 1 Grösse ist in der Regel kein Problem.

Zu klein: Ring auf Metallriegel setzten und mit einem weichen Kunstoff- oder Büffelhauthammer rundum Hämmern (Achtung bei Steinchen). So weitet sich der Ring leicht aus
Ist er viel zu klein, bietet sich das Aufschneiden des Ringes und Feilen der Enden an, so dass man einen offenen Ring hat.

Zu gross: Ring nochmals bei höheren Temperaturen Brennen und länger halten, maximal darf bei 900°C und 2 Std Haltezeit gebrannt werden, dann ist die maximale Schwindung erreicht (aber Achtung bei Zirkonias).


Man kann auch versuchten, die Hälfte des Ringes innen mit Paste zu bestreichen oder ein fein modelliertes Würstchen auf die Hälfte des Ringes zu verarbeiten (nie innen auf ganzen Ring aufsetzen wegen der Schwindung).
Alternative wäre auch, einen Teil rauszuschneiden und dann den Ring offen zu tragen.

Funktionieren diese Methoden nicht, geht wohl nur noch der Gang zum Goldschmied, der den Ring mit speziellen Werkzeugen weiter oder enger machen kann oder einen Teil rausschneiden und zusammenlöten kann.

 

 

Spritzmasse

Mit der Spritzmasse lassen sich schöne Hohlkörper-Formen herstellen. Es wird auf Wattekugeln, Kork- oder Paperclaymasse gespritzt, welche beim Brand verbrennen.

    Art Clay Silver Ohrhschmuck 

Man kann unterschiedliche Muster spritzen, welche ganz verschieden wirken.

  

 

Wattekugeln, Kork- oder Paperclay-Massen können auch mit der Paste mit mehreren Schichten bestrichen werden. Beim Brennen entsteht dann eine Hohlform.